Non Animal Testing Database
EnglischDeutsch

Krebsfördernde Aktivität des Krebsmarkers in vitro nachgewiesen

2017
Soochow University, Jiangsu Changzhou, China(1)
University of Pittsburgh, Pittsburgh, USA(2)
PD-L1 ist ein immunmodulatorischer Ligand, der die T-Zell-Aktivierung negativ reguliert. Zahlreiche Studien haben nachgewiesen, dass viele menschliche Krebsarten eine Überexpression von PD-L1 aufweisen, die mit der Prognose der Patienten korreliert. Klinische Studien haben gezeigt, dass eine PD-L1-Blockade das Fortschreiten des Tumors deutlich hemmen und die Prognose der Patienten verbessern kann. In der vorliegenden Studie zielten die Forscher darauf ab, die biologischen Funktionen von PD-L1 in Krebszellen besser zu verstehen. PD-L1 wurde in Ösophaguskarzinom-Zelllinien ein- und ausgeschaltet, um seine Funktion zu untersuchen. Es zeigte sich, dass die PD-L1-Expression die Lebensfähigkeit der Zellen, die Migration und Phänotypen, die mit dem Übergang von Epithel zu Mesenchym (einem Kennzeichen von Krebs) verbunden sind, signifikant fördert. Die vorliegende Studie offenbart eine tumorzellautonome Rolle der PD-L1-Signalübertragung, was ihr Potenzial als Behandlungsziel stärkt.
PD-L1 expression promotes epithelial to mesenchymal transition in human esophageal cancer
Jingting Jiang(1), Binfeng Lu(2)
#904
Eingestellt am: 14.09.2021
Zurück zum Seitenanfang
Englisch Deutsch

Achtung: Internet Explorer

Der Internet Explorer von Microsoft versteht keine aktuellen Scriptsprachen mehr, die neueste Haupt-Version (Version 11) ist von 2013 und wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt.

Verwenden Sie deshalb aktuelle Versionen von Browser wie bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, denn nur das garantiert Ihnen ausreichend Schutz vor Infektionen und eine korrekte Darstellung von Webseiten.