Non Animal Testing Database
EnglischDeutsch

Rekonstruierte humane Epidermis für Phototoxizitätstests

validierte Methode
2021
OECD Guidelines for the Testing of Chemicals, Paris, Frankreich
#Haut, #Toxizität
Die Phototoxizität der Haut (Photoirritation) ist definiert als eine akute toxische Reaktion, die durch topisch oder systemisch verabreichte photoreaktive Chemikalien nach Exposition der Haut gegenüber Umgebungslicht hervorgerufen wird. Der In-vitro-Phototoxizitätstest für rekonstruierte humane Epidermis (RhE PT) wird verwendet, um das phototoxische Potenzial einer Prüfchemikalie nach topischer Anwendung in rekonstruiertem humanem Epidermisgewebe (RhE) in An- und Abwesenheit von simuliertem Sonnenlicht zu bestimmen. Das Phototoxizitätspotential wird durch die relative Verringerung der Lebensfähigkeit von Zellen, die der Prüfchemikalie ausgesetzt wurden, im Vergleich zur Abwesenheit von simuliertem Sonnenlicht bewertet. Chemikalien, die in diesem Test als positiv identifiziert wurden, können in vivo nach topischer Anwendung auf Haut, Augen und anderen äußeren lichtexponierten Epithelien phototoxisch sein. Validiert und regulatorisch anerkannt unter OECD Test No. 498.
In vitro phototoxicity - reconstructed human epidermis phototoxicity test method
OECD
#605
Eingestellt am: 23.06.2021
Zurück zum Seitenanfang
Englisch Deutsch

Achtung: Internet Explorer

Der Internet Explorer von Microsoft versteht keine aktuellen Scriptsprachen mehr, die neueste Haupt-Version (Version 11) ist von 2013 und wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt.

Verwenden Sie deshalb aktuelle Versionen von Browser wie bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, denn nur das garantiert Ihnen ausreichend Schutz vor Infektionen und eine korrekte Darstellung von Webseiten.