Non Animal Testing Database
EnglischDeutsch

SARS-CoV-2 erhöht seine eigene Proteinproduktion

2021
Ludwig‐Maximilians‐University Munich, München, Deutschland(1)
University of Lübeck, Lübeck, Deutschland(2)
Die Pathogenität von SARS-CoV-1 und SARS-CoV-2 ist im Vergleich zu anderen Mitgliedern der Coronavirus-Familie deutlich erhöht. Wie bereits bekannt ist, liegt dies an der sogenannten SARS-unique domain (SUD). Diese kodiert für ein Protein, das an die Ribosomen der Zelle bindet und so die Translation der Coronavirus-Proteine erhöht, nicht aber die der Wirtsproteine. Tieferes Verständnis des pathogenen Virus ist unerlässlich, um mögliche Angriffspunkte zu identifizieren. Durch Screening des menschlichen Proteoms mit Hilfe eines Hefe-2-Hybrid-Systems, einer menschlichen Zelllinie und Kristallstrukturanalyse konnten die stimulierenden Komponenten der Wirts-Translationsmaschinerie identifiziert werden.
The SARS‐unique domain (SUD) of SARS‐CoV and SARS‐CoV‐2 interacts with human Paip1 to enhance viral RNA translation
Albrecht von Brunn(1), Rolf Hilgenfeld(2)
#548
Eingestellt am: 05.05.2021
Zurück zum Seitenanfang
Englisch Deutsch

Achtung: Internet Explorer

Der Internet Explorer von Microsoft versteht keine aktuellen Scriptsprachen mehr, die neueste Haupt-Version (Version 11) ist von 2013 und wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt.

Verwenden Sie deshalb aktuelle Versionen von Browser wie bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, denn nur das garantiert Ihnen ausreichend Schutz vor Infektionen und eine korrekte Darstellung von Webseiten.