Non Animal Testing Database
EnglischDeutsch

Faltung von SARS-CoV-2-Genom zeigt Angriffspunkte für Medikamente

Dezember 2020
Institute for Organic Chemistry and Chemical Biology, Frankfurt, Deutschland
Mit Hilfe der Kernspinresonanzspektroskopie (NMR) möchte ein weltweites Konsortium von NMR-Forschern potenzielle RNA-Wirkstofftargets von SARS-CoV-2 charakterisieren. Hier berichten die Autoren über die Charakterisierung von 15 konservierten viralen RNA-Elementen, ihre Produktion in großem Maßstab und die Bestimmung der Sekundärstruktur auf NMR-Basis. Die hier angegebenen NMR-Daten bilden die Grundlage für NMR-Untersuchungen der RNA-Funktion, RNA-Wechselwirkungen mit Virus- und Wirtsproteinen und Screening-Strategien zur Identifizierung potenzieller RNA-Bindemittel für pharmazeutische Interventionen.
Secondary structure determination of conserved SARS-CoV-2 RNA elements by NMR spectroscopy
Harald Schwalbe
#416
Eingestellt am: 17.12.2020
Zurück zum Seitenanfang
Englisch Deutsch

Achtung: Internet Explorer

Der Internet Explorer von Microsoft versteht keine aktuellen Scriptsprachen mehr, die neueste Haupt-Version (Version 11) ist von 2013 und wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt.

Verwenden Sie deshalb aktuelle Versionen von Browser wie bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, denn nur das garantiert Ihnen ausreichend Schutz vor Infektionen und eine korrekte Darstellung von Webseiten.