Non Animal Testing Database
EnglischDeutsch

Optimierung des PhysioMimix LC12 Lebermodells

Oktober 2023
Texas A&M University, College Station, USA
Verschiedene mikrofluidische In-vitro-Modelle der Leber wurden entwickelt, um die Untersuchung der medikamenten- und chemikalieninduzierten Lebertoxizität zu ermöglichen. Das Ziel dieser Studie ist es, die Robustheit und Reproduzierbarkeit der kommerziell erhältlichen PhysioMimix LC12-Plattform unter Verwendung verschiedener humaner Hepatozytenquellen zu charakterisieren. Dafür wurden Experimente mit einer durchschnittlichen Dauer von 14 Tagen entweder mit primären humanen Hepatozyten (PHHs) oder mit aus induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC) gewonnenen Hepatozyten mit und ohne nicht-parenchymale Zellen (NPCs) durchgeführt. Die Albumin- und Harnstoffsekretion, die Enzymaktivität und der Stoffwechsel wurden untersucht. Die Leistung des Modells wurde für die unterschiedlichen Zellkombinationen charakterisiert und mit Multi-Well-Platten und anderen Leberplattformen verglichen. PhysioMimix LC12 zeigte die höchste Stoffwechselfunktion mit PHHs, mit oder ohne THP-1- oder Kupffer-Zellen, für bis zu 10–14 Tage. Insgesamt beschreibt diese Studie einen Arbeitsablauf für die unabhängige Testung eines komplexen mikrophysiologischen Systems für spezifische Anwendungskontexte.
Reproducibility and robustness of a liver microphysiological system PhysioMimix LC12 under varying culture conditions and cell type combinations
Ivan Rusyn
#1975
Eingestellt am: 04.12.2023
Zurück zum Seitenanfang
Englisch Deutsch

Achtung: Internet Explorer

Der Internet Explorer von Microsoft versteht keine aktuellen Scriptsprachen mehr, die neueste Haupt-Version (Version 11) ist von 2013 und wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt.

Verwenden Sie deshalb aktuelle Versionen von Browser wie bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, denn nur das garantiert Ihnen ausreichend Schutz vor Infektionen und eine korrekte Darstellung von Webseiten.