Non Animal Testing Database
EnglischDeutsch

Antikörper COVID-19-Geimpfter erkennen andere Strukturen des Spike-Proteins als Antikörper SARS-CoV-2-Infizierter

Dezember 2021
Paul-Ehrlich-Institut, Langen, Deutschland
Viele der zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoffe basieren auf einer stabilisierten Variante des Spike-Proteins. Dies wirft die Frage auf, ob die Immunantwort gegen den stabilisierten Spike identisch ist mit der Immunantwort, die im Falle einer SARS-CoV-2-Infektion durch den nativen Spike ausgelöst wird. Unter Verwendung eines auf Peptid-Arrays basierenden Ansatzes analysierten die Autoren die Bindung von Antikörpern aus Comirnaty-induzierten, Rekonvaleszenz- und Kontrollseren an die Peptide, die das Spike-Protein bedecken. Insgesamt wurden 37 lineare Epitope identifiziert. Insgesamt 26 dieser Epitope wurden fast ausschließlich von den Genesungsseren erkannt. Dies deutet auf eine höhere Spike-spezifische Antikörperdiversität in Seren von Rekonvaleszenten hin. Diese Unterschiede könnten für die Breite der Spike-spezifischen Immunantwort relevant sein.
Comirnaty-elicited and convalescent sera recognize different spike epitopes
Sascha Hein, Eberhard Hildt
#1409
Eingestellt am: 04.04.2022
Zurück zum Seitenanfang
Englisch Deutsch

Achtung: Internet Explorer

Der Internet Explorer von Microsoft versteht keine aktuellen Scriptsprachen mehr, die neueste Haupt-Version (Version 11) ist von 2013 und wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt.

Verwenden Sie deshalb aktuelle Versionen von Browser wie bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, denn nur das garantiert Ihnen ausreichend Schutz vor Infektionen und eine korrekte Darstellung von Webseiten.