Non Animal Testing Database
EnglischDeutsch

Wie mRNA-Therapeutika in Zellen gelangen

Dezember 2021
Max Planck Institute of Molecular Cell Biology and Genetics, Dresden, Deutschland
Die Abgabe exogener mRNA unter Verwendung von Lipid-Nanopartikeln (LNPs) ist eine vielversprechende Strategie für Therapeutika. Ein Engpass bleibt jedoch das schlechte Verständnis der Parameter, die mit endosomalem Entweichen versus Zytotoxizität korrelieren. Um dieses Problem anzugehen, verglichen die Forscher die endosomale Verteilung von sechs LNP-mRNA-Formulierungen mit unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung und Wirksamkeit, ähnlich denen, die in mRNA-basierten Impfstoffen verwendet werden, in primären menschlichen Adipozyten, Fibroblasten und HeLa-Zellen, indem sie Superauflösungs-Mikroskopie verwendeten. Überraschenderweise stellten sie fest, dass die Gesamtaufnahme kein ausreichender Prädiktor für die Abgabe ist und verschiedene LNPs in der endosomalen Verteilung erheblich variieren. Diese Ergebnisse ändern die Sicht auf die Mechanismen des endosomalen Entweichens und definieren quantitative Parameter, um die Entwicklung von mRNA-Formulierungen in Richtung höherer Wirksamkeit und geringerer Zytotoxizität zu lenken.
Endosomal escape of delivered mRNA from endosomal recycling tubules visualized at the nanoscale
Marino Zerial
#1408
Eingestellt am: 04.04.2022
Zurück zum Seitenanfang
Englisch Deutsch

Achtung: Internet Explorer

Der Internet Explorer von Microsoft versteht keine aktuellen Scriptsprachen mehr, die neueste Haupt-Version (Version 11) ist von 2013 und wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt.

Verwenden Sie deshalb aktuelle Versionen von Browser wie bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, denn nur das garantiert Ihnen ausreichend Schutz vor Infektionen und eine korrekte Darstellung von Webseiten.