Non Animal Testing Database
EnglischDeutsch

Transkriptomische Analyse der Entwicklung des menschlichen Striatums

2015
University of Barcelona, Barcelona, Spanien
Ein besseres Verständnis der Neuroentwicklung ist notwendig, um die Physiologie des Gehirns unter verschiedenen Bedingungen richtig zu verstehen. Die in den letzten Jahren erzielten Fortschritte in der Stammzelltechnologie ermöglichen es, menschliche Modelle durch die Rekapitulation der menschlichen Entwicklung in vitro zu erzeugen. Allerdings gibt es immer noch bestimmte Einschränkungen, und eine angemessene Bewertung der Protokolle sollte durch einen Vergleich der In-vitro-Prozesse mit ihren In-vivo-Gegenstücken erfolgen. In diesem Projekt wurden menschliche Proben der gesamten Ganglienzone und des adulten Striatums aufbereitet und mittels quantitativer Hochdurchsatz-Genexpressionsanalyse analysiert, um die Genexpressionsmuster aufzuklären, die die Entwicklung des Striatums steuern. Die Ergebnisse zeigten, dass die relative Expression spezifischer Gene zwischen verschiedenen Hirnarealen ein Schlüsselfaktor für deren korrekte Entwicklung ist. Anschließend wurden diese Expressionsprofile verwendet, um die Differenzierung menschlicher pluripotenter Stammzellen durch die Identität der gesamten ganglionären Eminenz zu adulten striatumähnlichen Zellen zu charakterisieren. Insgesamt erstellen die Forscher ein transkriptomisches Profil zur Bewertung von aus Stammzellen gewonnenen Tools für die In-vitro-Modellierung oder für Zelltherapie-Strategien.
Quantitative high-throughput gene expression profiling of human striatal development to screen stem cell–derived medium spiny neurons
Josep M Canals
#1236
Eingestellt am: 28.11.2021
Zurück zum Seitenanfang
Englisch Deutsch

Achtung: Internet Explorer

Der Internet Explorer von Microsoft versteht keine aktuellen Scriptsprachen mehr, die neueste Haupt-Version (Version 11) ist von 2013 und wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt.

Verwenden Sie deshalb aktuelle Versionen von Browser wie bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, denn nur das garantiert Ihnen ausreichend Schutz vor Infektionen und eine korrekte Darstellung von Webseiten.