Non Animal Testing Database
EnglischDeutsch

EpiVaginal: Model des humanen Vaginalepithels

MatTek Corporation, Ashland, USA
EpiVaginal der Firma MatTek ist ein In-vitro-Forschungsinstrument sowohl für die Sicherheitsprüfung von Frauenprodukten als auch für die Untersuchung von HIV-1 und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten. Seine Gewebestruktur und Zellphysiologie entsprechen weitgehend dem Vaginalepithelgewebe in vivo, wodurch es sich ideal für toxikologische und Wirksamkeitstests sowie für die biologische Forschung eignet. EpiVaginal-Gewebe wird aus normalen, vom Menschen stammenden vaginalen Epithelzellen (VECs) und dendritischen Zellen gezüchtet. Es werden vier Typen von EpiVaginal angeboten: 1. Ein epitheliales Gewebe, das VEC-Zellen enthält, 2. Ein Epithelgewebe, das VEC und immunkompetente dendritische Zellen enthält, 3. Eine vollflächige Version, die VEC-Zellen und eine fibroblastenhaltige Lamina propria enthält (EpiVaginalFT), und 4. Eine immunkompetente Version, die dendritische Zellen enthält.
information@mattek.com
#1158
Eingestellt am: 16.11.2021
Zurück zum Seitenanfang
Englisch Deutsch

Achtung: Internet Explorer

Der Internet Explorer von Microsoft versteht keine aktuellen Scriptsprachen mehr, die neueste Haupt-Version (Version 11) ist von 2013 und wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt.

Verwenden Sie deshalb aktuelle Versionen von Browser wie bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, denn nur das garantiert Ihnen ausreichend Schutz vor Infektionen und eine korrekte Darstellung von Webseiten.